19.04.2018, 18.00 – 19:00 Uhr: Als Verbraucher im Netz – Internetabzocke

15 Nov

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Lucyna Reh, Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

IQSH_Logo

 

 

ITO0651

Fakeshops, Abofallen, angebliche Gewinne und Geschenke, „Hackabzocke“ – im Internet versuchen trickreiche Anbieter mit immer neuen Ideen ihren Nutzern mit vermeintlich kostenlosen Diensten und Angeboten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Im Fokus der Abzocker stehen sehr häufig Kinder und Jugendliche. Im Webinar „Internetabzocke“ werden die typischen Vorgehensweisen der Abzocker und die aktuellen Fälle erläutert. Die rechtliche Lage wird dargestellt und die richtige Vorgehensweise in entsprechenden Fällen vermittelt.

Das Internet bietet Verbrauchern eine Vielzahl nützlicher und spanender Möglichkeiten und ist vor allem aus dem Alltag junger Menschen nicht mehr wegzudenken. Die Nutzung des Internets ist jedoch auch mit einigen Gefahren verbunden. Internetabzocke, Aboverträge, unwirksame AGBs, Urheberrechtsverletzungen, Cybermobbing, Identitätsdiebstahl – die Verbraucherzentralen verzeichnen einen steigenden Bedarf an Aufklärung und Beratung in Bezug auf verbraucherrechtliche Fragen im Internet. Im Fokus der Beratung und Aufklärung stehen aufgrund ihrer allgegenwärtigen Internetnutzung insbesondere junge Menschen.
Das Webinar „Als Verbraucher im Netz“ befasst sich in fünf Folgen mit den wichtigsten verbraucherrechtlichen Themen der Internetnutzung. Neben der jeweiligen Rechtslage werden aktuelle Fälle und Hinweise in Bezug auf die richtige Vorgehensweise dargestellt.

 

Nach Registrierung:  Anmeldung

Login

In meinem Terminkalender übernehmen: